gzdoom

Bild des Benutzers comrad

Wolfenstein - Blade of Agony

Wolfenstein - Blade of Agony ist ein Fan-Projekt, dass mit Hilfe der gzdoom-Engine die Shooter der 90er und 2000er-Jahre wie Call of Duty oder die Wolfenstein-Titel nachempfindet. Es wird jedoch eine vollständige Story erzählt.

Das Spiel kann über eine bestehende gzdoom-Installation unter Linux nativ gespielt werden. Dazu muss die Datei "boa.ipk3" in das gzdoom-Verzeichnis (z.B. /usr/share/doom/) kopiert werden.

Bild des Benutzers Vortex Acherontic

Lycanthorn

Über das Spiel

Lycanthorn ist ein retro first-person Shooter entwickelt von Scumhead.
Ursprünglich als GZDoom Mod erstellt und setzte eine Kopie des Spiels DOOM 2 voraus,
ist es seit einiger Zeit als eine Standalone Mod verfügbar und benötigt keine Kopie von
DOOM 2 mehr. Herunterladen und loslegen!

Laut Entwickler Scumhead ist das Spiel von Castlevania inspiriert, nur in 3D.
Du schlüpfst in die Rolle von Rain, einem (weiblichen?) Vampirjäger durch dessen Adern
Werwolfsblut fließt.

Bild des Benutzers comrad

Hedon

Hedon ist eine Mischung aus klassischem und modernem Action-Shooter. Es wurde auf der gzdoom-Engine entwickelt, die ursprünglich aus den freigegebenen Quellen von Doom weiterentwickelt wurde. Erhältlich ist es auf itch, Steam und GOG.

Auf itch ist das Spiel zudem als Freeware (Episode One) und in der kommerziellen Fassung und in der Demo verfügbar.

Inhalt abgleichen
Mastodon