fheroes2

Bild des Benutzers meldrian

Eine freie Engine für Heroes of Might and Magic II.

Über das Spiel

Die Engine kann genutzt werden, um Heroes of Might and Magic II (bisher in Teilen) unter Linux spielbar zu machen.
Zwingend benötigt werden mindestens Dateien aus den Ordnern /MAPS und /DATA des Originals. Wer auf musikalische Untermalung, Zwischensequenzen und ähnliches nicht verzichten möchte, sollte ebenso die Ordner /ANIM und /MUSIC bereitstellen.
Für den Einstieg können auch die Daten der Windows-Demo genutzt werden. Zu diesem Zweck liefert das Projekt ein "download_demo_version.sh" Skript mit.
Ferner sind mit Hilfe der Internetsuchmaschine eurer Wahl viele weitere Karten zu finden die bereits den Einsatz genannter Demodaten interessant werden lassen.
Die Engine bietet die Möglichkeit ein Hotseat-Multiplayerspiel zu starten (mehrere Spieler wechselnd an einem PC), im Alleingang computergesteuerte Gegner auf den Multiplayerkarten zu bekämpfen oder gar die Kampagnen der Vollversion zu durchleben. Mehrspielermodus über das Netzwerk ist noch nicht integriert.

Installation

Das Paket muss von der Github-Seite bezogen werden. Man benötigt darüber hinaus diverse bereits genannte Dateien von der Original Heroes of might and magic II CD. Die eigentliche Installation dauert etwa 10 bis 15 Minuten & und ist relativ einfach.

fertiges Linuxpaket

Bezieht das fertige Linuxpaket von der Github-Release-Seite. Dann könnt ihr das Archiv entpacken:

unzip fheroes2_ubuntu_sdl2.zip -d fheroes2

 und die Datenverzeichnisse

  • data
  • maps

in das fheroes2-Verzeichnis kopieren.

GOG

Es empfiehlt sich die Windows-Version zu laden da der Ordner "ANIM" in der Dosbox-Version weniger einfach zu bekommen ist.
Die GOG-Version könnt ihr in der englischen und deutschsprachigen Fassung verwenden. Benutzt dazu innoextract (evtl. neuere Version nötig):

innoextract -d fheroes2 -e setup_homm2_gold_win_2.0.0.7

Nun könnt ihr das Spiel mit

./fheroes2

starten.

Die Ubuntu-Binary funktioniert auch unter openSUSE einwandfrei.

Grafik

Full-HD und mehr wirkt im Vollbildmodus doch recht klein und unübersichtlich. Um dem entgegen zu wirken stellt eine grobere Auflösung ein, wechselt in den Fenstermodus und maximiert dieses Fenster anschließend. Die Auflösung wird beibehalten und entsprechend größer dargestellt.

Varianten

Die Free Heroes 2 Engine wurde auch auf viele Endgeräte portiert. So gibt es beispielsweise Portierungen auf Android oder aber das N900 (maemo). Beide funktionieren sehr gut und bieten sogar die Möglichkeit entsprechende Demo-Dateien direkt nachzuladen.

Trivia

  • Mit fheroes2enh ist eine alternative, jedoch eingestellte, alternative Engine existent.
Screenshots und Videos
meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1880

Ich hab mich mal per E-Mail an den Entwickler gewandt und den Stand der Dinge in Sachen Multiplayer angefragt. Seine Reaktion, falls folgt, liest man in naher Zukunft hier.

Edit: Antwort erhalten.

Hi!
For the FHeroes2 game multiplayer is not yet available.
Multiplayer mode (with network) is available so far for BattleOnly.
Together may play mode, HotSeat.

Schade ... vielleicht in zukünftigen releases.

meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1880

Na dann schiebe ich mal ein Update hinterher, mittlerweile ist man bei Version 0.9.21 angelangt. Das Spielen der Kampagne ist nun möglich und auch sonst wirkt das Projekt sehr erwachsen und macht Spaß. Das damals wie heute grundlegend mit Hilfe der Demodaten gespielt werden kann, also auch Menschen Homm2 genießen können ohne die Vollversion zu besitzen, ist großartig.

Mastodon