Wyrmsun

Bild des Benutzers comrad

Wyrmsun ist ein 2D-Echtzeitstrategiespiel der alten Schule und wurde u.a. durch die Warcraft-Reihe inspiriert.

Über das Spiel

Das Spiel basiert auf Wyrmgus, einer angepassten Version der Open Source-RTS-Engine Stratagus mit der zuvor bereits andere vielversprechende Projekte wie Wargus (alternative Warcraft-Engine) oder Stargus (alternative Starcraft-Engine) umgesetzt wurden. Inhaltlich basiert es zum Teil auf Charakteren von Battle for Wesnoth und anderen Rollenspielen.

Derzeit besteht die Möglichkeit eine von drei Zivilisationsformen zu spielen. Man hat die Wahl zwischen den Menschen, den Zwergen und den Goblins. Im Spiel selbst begegnen einem aber darüber hinaus noch weitere, primär nicht-spielbare Gruppierungen.

Um sich von der breiten Masse abzuheben zeigt der Titel einige interessanten Eigenheiten auf. So hat beispielsweise jede Einheit einen eigenen Namen, ihre eigenen kleine Charakterzüge und kann für sich alleine Erfahrungen sammeln, Level aufsteigen und sich verbessern. Selbst Beförderungen zu einer höherwertigen Einheit aber auch eine explizite Verbesserung gewisser Eigenschaften ist möglich. Dies macht ein Heldensystem wie man es von anderen Titeln kennt aber nicht verzichtbar. Kann man sich mit keinem der vorgefertigten Heldenfiguren anfreunden lässt sich ein eigener Held kreieren der den Spieler fortan begleitet. Um die Fähigkeiten weiter zu ergänzen, können Helden, aber auch aufgestiegene normale Einheiten, Gegenstände bei sich tragen die Ihre Möglichkeiten verbessern oder sie anderweitig unterstützen. Für die richtig harten Knochen bietet Wyrmsun mit der Stratagus-Engine eine sehr gut zu veränderte Grundlage um eigene Inhalte zu erstellen. Der integrierte Mod-Editor und die Steam-Workshop-Integration runden das Angebot ab. Wissbegierige konsultieren die ebenfalls ins Spiel integrierte Enzyklopädie.

Singleplayer

Der Titel liefert diverse Herausforderungen mit die bewältigt werden möchten.

  • Szenarios können aus mehreren aufeinanderfolgenden Missionszielen auf riesigen Karten und optionalen Zielen bestehen und stellen den Spieler vor verschiedene Aufgaben. Der Spieler transportiert hier häufig eine oder mehrere Heldeneinheiten die nicht versterben dürfen, mit jedem Fortschritt Erfahrungen sammeln und schließlich Level aufsteigt.
  • Quests lassen sich als "Kampagne" verstehen. Aktuell stehen Spielern die Quests der "Erde" (Menschen gegeneinander, teils historisch) und solche aus "Nidavellir" ("Mystisch, Zwerge, Goblins, etc.) zur Auswahl. Hier folgen zumeist aufeinander folgende einzelne Missionen mit vorab fest definierten Zielen.
  • Ein Custom Game, also "benutzerdefiniertes Spiel" lässt sich als Geplänkel oder Scharmützel beschreiben. Man legt eine Reihe an Randbedingungen fest, wie die Welt auf der das ganze spielt, eine Karte und die Schwierigkeit, und dann leistet man sich gegen die künstliche Intelligenz ein Gefecht.

Multiplayer

Wer ein modernes Lobbysystem gewohnt ist, wie man es beispielsweise bei openra oder 0AD vorfindet, wird sich vom hier gelebten Ansatz etwas vor den Kopf gestoßen fühlen. Eine Multiplayer-Lobby bietet das Spiel auch per Steam nicht. Wyrmsun ist auch in diesem Bereich ganz "alte Schule" und verlangt nach Eingabe eines Nicks zwecks Identifizierung des Spielers im Anschluss eine IP4-Adresse oder FQDN des Servers zu dem man sich verbinden möchten. Matchmaking oder ähnliche Automatismen um Spieler erst zueinander und darauf gegeneinander in die Schlacht zu führen sucht man vergebens.

Um als Server für eine Mehrspielerpartie herhalten zu können, muss Port 6660 für eingehende Verbindungen von TCP und UDP in der Firewall des Routers (o.ä., Stichwort Portforwarding) freigegeben werden. Anschließend sollte es spielwütigen Mitstreitern möglich sein dem von euch erstellten Spiel beizutreten. Natürlich müsst ihr Ihnen zuvor eure öffentliche IP mitteilen sofern euer Router/Internetzugang nicht über einen Domainnamen erreichbar ist.

Trivia

  • Die Linux Version bei Steam ist veraltet (siehe Steam Abschnitt).
  • Um das Projekt zu unterstützen können Skin-Packs auf Steam als DLC erworben werden. Das Spiel selbst ist kostenlos auf Steam zu haben. Es kann natürlich auch fernab von der Plattform aus den Paketquellen geladen und installiert werden.
  • Auf der Homepage des Spiels finden sich u.a Links zu einem zugehörigen Forum, Twitterkonto, Facebookseite, Discordkanal, Sub-Reddit sowie einem derzeit leider nicht weiter gepflegten Development Blog.
  • Besitzt man ausreichend Einheiten und spielt auf einer ausreichend großen Karte beginnt das Spiel irgendwann zu ruckeln. Vermutlich auch auf euren Highend-Gerät. Probiert es mal aus. Nur zu.
  • In den menschlichen Szenarien und Quests finden sich häufig Orte deutsche und andere westeuropäische Städte und Landschaften.
  • Ruft ein Spieler in einer Multiplayer-Partie die Enzyklopädie auf, via Rechtsklick auf ein Einheitenbild, steht das Spiel bei allen anderen Spielern still.
  • Das Achievement-System von Steam funktioniert, Stand Februar 2021, unter Linux nicht. Das Ingame-Achievement-System hingegen funktioniert.
  • Helden behalten ihre Stufen und Ausrüstungsgegenstände über die einzelnen Level hinaus. Das führt u.a. dazu, dass man ein Spiel speichert, den Helden einen Trank verbrauchen lässt, den Spielstand lädt und der Trank weiterhin nicht mehr vorhanden ist.
  • Finden viele gleiche Dinge parallel statt, greifen bspw. viele Axtwerfer gleichzeitig an, wird der zugehörige Soundeffekt sehr laut. RIP Headphone user.
  • Startet man die Quest "Hills of the Shorebear Clan" aus der Nidavellir-Reihe, stürzt das Spiel (Version 3.5.4) ab.
  • In der Quest "Closing the Gates" der Nidavellir-Reihe können diverse Gebäude nicht gebaut werden. Beim Platzieren stürzt das Spiel ab. Man muss die Mission daher nur mit "Minern" gewinnen.

Steam

Die Installation via Steam wird an dieser Stelle aus offensichtlichen Gründen nicht behandelt. Aktuell ist die Steam Version allerdings stark(!) veraltet. Und den Kommentaren des Entwicklers zufolge (1, 2) ist der Prozess zu Aktualisierung unter Linux kompliziert. Das Problem besteht aktuell seit Ende 2020 ungelöst.

Die Windows Version lässt sich in der Zwischenzeit mit Proton problemlos Spielen.

Installation

Die Installationshinweise unter "/doc" im Wyrmgus-Paket sind leider ebenfalls veraltet und darüber hinaus für Laien recht unbrauchbar.
Bevor man das Spiel "Wyrmsun" und den benötigten Forks der Stratagus-Engine "Wyrmgus" selbst bauen kann, müssen die notwendigen Pakete geladen werden. Unter Ubuntu (22.04) schubst einen

sudo apt-get install git cmake build-essential libsdl2-mixer-dev autoconf:all autotools-dev:all automake:all qtbase5-dev-tools:amd64 qtbase5-dev:amd64 qtdeclarative5-dev-tools:amd64 qtdeclarative5-dev:amd64 libqt5multimedia5:amd64 libqt5multimediawidgets5:amd64 libqt5multimedia5-plugins:amd64 qt5ct:amd64 libqt5multimediaquick5:amd64 libqt5svg5-dev:amd64 qtmultimedia5-dev:amd64 qttools5-dev-tools:amd64 libqt5positioningquick5:amd64 libqt5location5:amd64 libqt5location5-plugins:amd64  qtlocation5-dev:amd64 libqt5positioning5-plugins:amd64 qtpositioning5-dev:amd64 lua5.1:amd64 libboost-dev:amd64 liblua5.2-dev:amd64 libluabind0.9.1d1:amd64 libluabind-dev:amd64 libtool-bin:amd64 liblua5.1-0-dev:amd64 libsdl1.2-dev:amd64 libtolua-dev:amd64 libogg-dev:amd64 libvorbis-dev:amd64 libtheora-dev:amd64 libfluidsynth-dev:amd64 libmikmod-config:amd64 libmikmod-dev:amd64 libjpeg-dev:amd64 libmng-dev:amd64 bzip2-doc:all libbz2-dev:amd64 libsqlite0:amd64 sqlite3:amd64 libtolua++5.1-dev:amd64 lua-sql-sqlite3-dev:amd64 libsqlite3-dev:amd64 qml-module-qtquick-controls qml-module-qt-labs-settings qml-module-qt-labs-folderlistmodel qml-module-qtquick-controls2 qml-module-qtquick-dialogs libboost1.74-dev

in die richtige Richtung. Debian (8) Nutzer werden mit

sudo apt install cmake doxygen imagemagick sharutils liblua5.1-dev liblua5.1-0-dev libtolua++5.1-dev zlib1g-dev libbz2-dev libpng12-dev libmng-dev libmikmod2-dev libogg-dev libtheora-dev libsdl1.2-dev libsqlite3-dev libgles1-sgx-img-dev libglu1-mesa-dev libglu-dev libgles1-mesa-dev libsdl-gles1.2-dev libsdl2-dev libglu1-mesa-dev libglu-dev libfluidsynth-dev SQLite zlib-gst libpng libpng++-dev sdlbasic git-core

etwas glücklicher. Je nach Aktualität der Distribution kann es notwendig werden einzelne Pakete in den jeweiligen Befehlen anzupassen und/oder deren Version zu verändern. Man achte hierzu auf Hinweis- und Fehlermeldungen im Terminalfenster bei der Ausführung der Befehle.

Erstellt nun an einem belieben Ort, hier direkt im Home-Verzeichnis, den Ordner "wyrm", und navigiert über das Terminal dort hin.

mkdir ~/wyrm
cd ~/wyrm

Dort angekommen, lädt man über git die aktuellste Version der Engine

git clone https://github.com/Andrettin/Wyrmgus.git

und die aktuellste Version des Spiels

git clone https://github.com/Andrettin/Wyrmsun.git

herunter. Beide Befehle legen unter ~/wyrm die Verzeichnisse "Wyrmgus" und "Wyrmsun" an.
Navigiert, wenn beide downloads abgeschlossen sind, zuerst in den Ordner Wyrmgus

cd Wyrmgus

Führt dort

git submodule update --init

aus. Nun ist man bereit den Bauprozess der Engine aus einem zusätzlich anzulegenden build-verzeichnis heraus zu starten. Weiterhin im Wyrmgus-Ordner auf dem Terminal gebt ihr folgendes nacheinander ein:

mkdir build
cd build
cmake ..

Der cmake-Prozess liefert im Fehlerfall Hinweise darüber, welche Pakete nicht gefunden werden können bzw. nicht installiert sind. Konnte der Prozess erfolgreich abgeschlosse werden ("-- Build files have been written to: /home/user/Wyrmgus/build"), startet man nun mit

make

das Kompilieren der Engine. Wartet widerum diesen Prozess ab und reagiert auf eventuelle Fehlermeldungen mit den entsprechenden Gegenmaßnahmen. Im Fehlerfall hilft eine Recherche mit der Suchmaschine eurer Wahl. Wenn ihr bspw. "Unknown CMake command " target_precompile_headers" bekommt, ist eure cmake-Version zu alt (ihr benötigt mindestens Version 3.16.5).

Hat alles funktioniert purzelt eine ausführbare Datei mit den Namen "stratagus" am Ende heraus. Mit "stratagus -d [/Pfad/von/Wyrmsun]" kann das Spiel nun gestartet werden. Beispielsweise wie folgt:

./stratagus -d ~/wyrm/Wyrmsun

Paketmanager
Screenshots und Videos
meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1885

Ich bin jetzt durch die Szenarien soweit durch. Ich glaube ich war schon lange nicht mehr so hin und her gerissen. Man bemerkt an mancher Stelle viel Liebe für das Detail der Entwickler. Bei einem der Mensch-Szenarien ist mir nach Enthüllung der Karte aufgefallen, dass ich mich ingame gerade durch Deutschland bewege. Norddeutschland, Dänemark, etc. waren 1A zu erkennen und die Siedlungsplätze haben die Namen diverser Großstädte. Auf der anderen Seite ist die Engine und ihre Steuerung recht altbacken und unmodern, trotz aller Upgrades im Laufe der Jahre. Beispielsweise ist es schön darüber informiert zu werden wenn Einheiten einen Level aufgestiegen sind oder jemand angegriffen wird aber wo ist denn der Knopf um dort schnell hin zu gelangen? Eine kleine rote Markierung auf der ebenfalls sehr kleinen Weltkarte in der Ecke ist alles was man Hinweisen zum Standort des Geschehens bekommt.
Wyrmsun ist toll aber so toll nun auch wieder nicht. Es ist darüber hinaus auch schlecht aber so schlecht nun auch wieder nicht. Es ist als würde ich in der Mitte stehen und die positiven und negativen Aspekte zerren mich mit aller Kraft in ihre jeweilige Richtung.

Muss man selbst erlebt/gespielt haben.

meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1885

Die Anleitung für das Kompilieren unter Linux von Github (https://github.com/Andrettin/Wyrmsun/issues/177 ) ist leider, wie die dort behandelte Version, ebenfalls veraltet.

Mit der hier aktualisierten Anleitung von August 2022 unter Ubuntu 22.04 bekomme ich nachfolgende Meldung für das aktuelle 5.3.6er Release und kann diese nicht weiter einschätzen.

test@test-openloco-VirtualBox:~/Wyrmgus/build$ make
[  1%] Automatic MOC for target wyrmgus
[  1%] Built target wyrmgus_autogen
[  3%] Generating tolua.cpp
 
** tolua warning: Mapping variable to global may degrade performance.
 
[  5%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/cmake_pch.hxx.gch
[  7%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/wyrmgus_autogen/mocs_compilation.cpp.o
during RTL pass: expand
In file included from /home/test/Wyrmgus/build/wyrmgus_autogen/E4MPTYZNXP/../../../src/animation/animation_sequence.h:30,
                 from /home/test/Wyrmgus/build/wyrmgus_autogen/E4MPTYZNXP/moc_animation_sequence.cpp:10,
                 from /home/test/Wyrmgus/build/wyrmgus_autogen/mocs_compilation.cpp:2:
/home/test/Wyrmgus/src/database/data_type.h: In function ‘void wyrmgus::data_type<wyrmgus::animation_set>::parse_database(wyrmgus::data_type<wyrmgus::animation_set>::parse_database(const std::filesystem::__cxx11::path&, const wyrmgus::data_module*)::_ZN7wyrmgus9data_typeINS_13animation_setEE14parse_databaseERKNSt10filesystem7__cxx114pathEPKNS_11data_moduleE.Frame*)’:
/home/test/Wyrmgus/src/database/data_type.h:199:9: internal compiler error: in make_decl_rtl, at varasm.c:1422
  199 |         }
      |         ^
0x7fde81f63d8f __libc_start_call_main
    ../sysdeps/nptl/libc_start_call_main.h:58
0x7fde81f63e3f __libc_start_main_impl
    ../csu/libc-start.c:392
Please submit a full bug report,
with preprocessed source if appropriate.
Please include the complete backtrace with any bug report.
See <file:///usr/share/doc/gcc-11/README.Bugs> for instructions.
make[2]: *** [CMakeFiles/wyrmgus.dir/build.make:100: CMakeFiles/wyrmgus.dir/wyrmgus_autogen/mocs_compilation.cpp.o] Fehler 1
make[1]: *** [CMakeFiles/Makefile2:90: CMakeFiles/wyrmgus.dir/all] Fehler 2
make: *** [Makefile:166: all] Fehler 2

Version 5.3.5 kann ich weiterhin kompilieren, verschiedene jüngere Versionen (5.3.0, 5.2.2) werfen schon bei cmake einen Fehler

Target "wyrmgus_test" links to target "Qt5::LocationPrivate" but the target was not found.  Perhaps a find_package() call is missing for an IMPORTED target, or an ALIAS target is missing?

Startet ich Version 5.3.5 endet das hiermit:

test@test-openloco-VirtualBox:~/Downloads/Wyrmgus-5.3.5/build$ ./wyrmgus -d ~/Wyrmsun/
[2022.08.11 10:00:05] Info: Warning: Ignoring XDG_SESSION_TYPE=wayland on Gnome. Use QT_QPA_PLATFORM=wayland to run on Wayland anyway.
/home/test/Wyrmsun///scripts/stratagus.lua:29: main: Stratagus default config file loading ...
[2022.08.11 10:00:05] Warning: QQmlApplicationEngine failed to load component
[2022.08.11 10:00:05] Warning: file:///home/test/Wyrmsun/interface/Main.qml:3:1: module "QtQuick.Window" is not installed (file:///home/test/Wyrmsun/interface/Main.qml: )
[2022.08.11 10:00:05] Warning: file:///home/test/Wyrmsun/interface/Main.qml:2:1: module "QtQuick.Controls" is not installed (file:///home/test/Wyrmsun/interface/Main.qml: )
[2022.08.11 10:00:05] Warning: file:///home/test/Wyrmsun/interface/Main.qml:3:1: module "QtQuick.Window" is not installed (file:///home/test/Wyrmsun/interface/Main.qml: )
[2022.08.11 10:00:05] Warning: file:///home/test/Wyrmsun/interface/Main.qml:2:1: module "QtQuick.Controls" is not installed (file:///home/test/Wyrmsun/interface/Main.qml: )
[2022.08.11 10:00:05] Invalid wyrmgus::data_module property: "license".
[2022.08.11 10:00:05] Error loading database.

Das lässt sich mit

sudo apt -y install qml-module-qtquick-controls

beheben (Anleitung wurde angepasst) aber dann passiert einfach nichts. Blinkender Zeiger.

test@test-openloco-VirtualBox:~/Downloads/Wyrmgus-5.3.5/build$ ./wyrmgus -d ~/Downloads/Wyrmsun-5.3.5
[2022.08.11 10:19:29] Info: Warning: Ignoring XDG_SESSION_TYPE=wayland on Gnome. Use QT_QPA_PLATFORM=wayland to run on Wayland anyway.
/home/test/Downloads/Wyrmsun-5.3.5//scripts/stratagus.lua:29: main: Stratagus default config file loading ...
[2022.08.11 10:19:29] Warning: QQmlApplicationEngine failed to load component
[2022.08.11 10:19:29] Warning: file:///home/test/Downloads/Wyrmsun-5.3.5/interface/Main.qml:2:1: plugin cannot be loaded for module "QtQuick.Controls": Cannot protect module QtQuick.Controls 2 as it was never registered (file:///home/test/Downloads/Wyrmsun-5.3.5/interface/Main.qml: )
/home/test/Downloads/Wyrmsun-5.3.5//scripts/stratagus.lua:1916: main: ... ready!
Wyrmsun v5.3.5, Copyright (c) 1998-2022 by The Stratagus Project
  written by Lutz Sammer, Fabrice Rossi, Vladi Shabanski, Patrice Fortier,
  Jon Gabrielson, Andreas Arens, Nehal Mistry, Jimmy Salmon, Pali Rohar,
  cybermind, Andrettin and others.
    https://github.com/Andrettin/Wyrmgus
Compile options DEBUG ZLIB OPENGL LINUX X11 
 
Stratagus may be copied only under the terms of the GNU General Public License
which may be found in the Stratagus source kit.
 
DISCLAIMER:
This software is provided as-is.  The author(s) can not be held liable for any
damage that might arise from the use of this software.
Use it at your own risk.

Ubuntu 20.04 wirft in seiner Standardkonfiguration übrigens während cmake .. den nachfolgenden, derzeit nicht ohne Einbindung von Fremdquellen oder manuelles Update behebbaren Fehler. Das dort zur Verfügung stehende QT5 ist schlicht zu alt.

  Could not find a configuration file for package "Qt5" that is compatible
  with requested version "5.14".
 
  The following configuration files were considered but not accepted:
 
    /usr/lib/x86_64-linux-gnu/cmake/Qt5/Qt5Config.cmake, version: 5.12.8
    /lib/x86_64-linux-gnu/cmake/Qt5/Qt5Config.cmake, version: 5.12.8

Was Linux oder zumindest das selbst kompilieren angeht ist Wyrmsun selbst für fortgeschrittene Laien ein Spießrutenlauf und darf imho guten Gewissens als "kaputt" bezeichnet werden.

Commandline
Bild des Benutzers Commandline
Offline
Beigetreten: 23.05.2008
Beiträge: 491

[test@montalvo Wyrmgus-5.3.6]$ make
[  1%] Automatic MOC for target wyrmgus
[  1%] Built target wyrmgus_autogen
[  3%] Generating tolua.cpp
 
** tolua warning: Mapping variable to global may degrade performance.
 
[  5%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/cmake_pch.hxx.gch
[  7%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/wyrmgus_autogen/mocs_compilation.cpp.o
[  9%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_unit_cxx.cxx.o
In Datei, eingebunden von /home/test/Downloads/Wyrmgus-5.3.6/CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_unit_cxx.cxx:19:
/home/test/Downloads/Wyrmgus-5.3.6/src/unit/unit.cpp: In Funktion »void LetUnitDie(CUnit&, bool)«:
/home/test/Downloads/Wyrmgus-5.3.6/src/unit/unit.cpp:7608:106: Warnung: die Adresse von »wyrmgus::animation_set::Death« ist niemals NULL [-Waddress]
 7608 | if (type->get_corpse_type() != nullptr || (unit.get_animation_set() && unit.get_animation_set()->Death)) {
      |                                                                        ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~^~~~~
 
In Datei, eingebunden von /home/test/Downloads/Wyrmgus-5.3.6/src/unit/unit_type.h:29,
                 von /home/test/Downloads/Wyrmgus-5.3.6/src/unit/build.cpp:30,
                 von /home/test/Downloads/Wyrmgus-5.3.6/CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_unit_cxx.cxx:3:
/home/test/Downloads/Wyrmgus-5.3.6/src/animation/animation_set.h:97:27: Anmerkung: »wyrmgus::animation_set::Death« ist hier deklariert
   97 |         const CAnimation *Death[ANIMATIONS_DEATHTYPES + 1];
      |                           ^~~~~
[ 11%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_spell_cxx.cxx.o
[ 13%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_player_cxx.cxx.o
[ 15%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_guichan_cxx.cxx.o
[ 17%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_script_effect_cxx.cxx.o
[ 19%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_script_cxx.cxx.o
[ 21%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_sound_cxx.cxx.o
[ 23%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_population_cxx.cxx.o
[ 25%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_pathfinder_cxx.cxx.o
[ 27%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_species_cxx.cxx.o
[ 29%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_particle_cxx.cxx.o
[ 31%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_economy_cxx.cxx.o
[ 33%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_wyrmgus_cxx.cxx.o
[ 35%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_map_cxx.cxx.o
[ 37%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_animation_cxx.cxx.o
[ 39%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_unit_build_restriction_cxx.cxx.o
[ 41%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_database_cxx.cxx.o
[ 43%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_script_condition_cxx.cxx.o
[ 45%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_editor_cxx.cxx.o
[ 47%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_ui_cxx.cxx.o
[ 49%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_action_cxx.cxx.o
[ 50%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_missile_cxx.cxx.o
[ 52%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_ai_cxx.cxx.o
[ 54%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_language_cxx.cxx.o
[ 56%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_time_cxx.cxx.o
[ 58%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_quest_cxx.cxx.o
[ 60%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_religion_cxx.cxx.o
[ 62%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_game_cxx.cxx.o
[ 64%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_network_cxx.cxx.o
[ 66%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_xbrz_cxx.cxx.o
[ 68%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_item_cxx.cxx.o
[ 70%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_upgrade_cxx.cxx.o
[ 72%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_util_cxx.cxx.o
[ 74%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/Unity/unity_video_cxx.cxx.o
[ 76%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/tolua.cpp.o
[ 78%] Linking CXX static library libwyrmgus.a
[ 78%] Built target wyrmgus
[ 80%] Automatic MOC for target wyrmgus_main
[ 80%] Built target wyrmgus_main_autogen
[ 82%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus_main.dir/wyrmgus_main_autogen/mocs_compilation.cpp.o
[ 84%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus_main.dir/Unity/unity_0_cxx.cxx.o
[ 86%] Linking CXX executable wyrmgus
[ 86%] Built target wyrmgus_main
[ 88%] Automatic MOC for target wyrmgus_test
[ 88%] Built target wyrmgus_test_autogen
[ 90%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus_test.dir/wyrmgus_test_autogen/mocs_compilation.cpp.o
[ 92%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus_test.dir/Unity/unity_economy_test_cxx.cxx.o
[ 94%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus_test.dir/Unity/unity_game_test_cxx.cxx.o
[ 96%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus_test.dir/Unity/unity_util_test_cxx.cxx.o
[ 98%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus_test.dir/test/main.cpp.o
[100%] Linking CXX executable wyrmgus_test
[100%] Built target wyrmgus_test
[test@montalvo Wyrmgus-5.3.6]$

Lief unter Fedora 36 komplett durch. Das System hat schon eine menge an devel Paketen installiert. Ich musste nur nur tolua++-devel installieren. Vielleicht setzt ich später eine VM auf und dokumentier das von 0-100.

meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1885

Argh ... Linux Mint 21 wie folgt:

~/wyrm/Wyrmgus/build$ make 
[  1%] Automatic MOC for target wyrmgus
[  1%] Built target wyrmgus_autogen
Consolidate compiler generated dependencies of target wyrmgus
[  3%] Building CXX object CMakeFiles/wyrmgus.dir/wyrmgus_autogen/mocs_compilation.cpp.o
during RTL pass: expand
In file included from /home/michael/wyrm/Wyrmgus/build/wyrmgus_autogen/E4MPTYZNXP/../../../src/animation/animation_sequence.h:30,
                 from /home/michael/wyrm/Wyrmgus/build/wyrmgus_autogen/E4MPTYZNXP/moc_animation_sequence.cpp:10,
                 from /home/michael/wyrm/Wyrmgus/build/wyrmgus_autogen/mocs_compilation.cpp:2:
/home/michael/wyrm/Wyrmgus/src/database/data_type.h: In function ‘void wyrmgus::data_type<wyrmgus::animation_set>::parse_database(wyrmgus::data_type<wyrmgus::animation_set>::parse_database(const std::filesystem::__cxx11::path&, const wyrmgus::data_module*)::_ZN7wyrmgus9data_typeINS_13animation_setEE14parse_databaseERKNSt10filesystem7__cxx114pathEPKNS_11data_moduleE.Frame*)’:
/home/michael/wyrm/Wyrmgus/src/database/data_type.h:199:9: internal compiler error: in make_decl_rtl, at varasm.c:1422
  199 |         }
      |         ^
0x7f1acff7cd8f __libc_start_call_main
    ../sysdeps/nptl/libc_start_call_main.h:58
0x7f1acff7ce3f __libc_start_main_impl
    ../csu/libc-start.c:392
Please submit a full bug report,
with preprocessed source if appropriate.
Please include the complete backtrace with any bug report.
See <file:///usr/share/doc/gcc-11/README.Bugs> for instructions.
make[2]: *** [CMakeFiles/wyrmgus.dir/build.make:100: CMakeFiles/wyrmgus.dir/wyrmgus_autogen/mocs_compilation.cpp.o] Fehler 1
make[1]: *** [CMakeFiles/Makefile2:90: CMakeFiles/wyrmgus.dir/all] Fehler 2
make: *** [Makefile:166: all] Fehler 2

Bedauerlich.

comrad
Bild des Benutzers comrad
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 5237

Das ist der gleiche Fehler wie bei dir unter Ubuntu. Wechsel mal auf GCC-10: cmake -DCMAKE_CXX_COMPILER=g++-10 -DCMAKE_C_COMPILER=gcc-10

Mastodon