Overload

Bild des Benutzers comrad

Overload ist ein Descent-Nachfolger von Revival Productions, einem Indie-Studio von Mike Kulas und Matt Toschlog, den Entwicklern des ursprünglichen Descent. Das Projekt ging 2016 mit einer Kickstarter-Kampagne an die Öffentlichkeit und erschien am 31. Mai 2018 auf Steam und am 05. Juni 2018 auf GOG und hatte vom ersten Tag an eine native Linux-Version. Die Steam- und GOG-Versionen des Spiels sind identisch und komplett DRM-frei.

Spielerisch geht es wieder darum, in Minen herumzufliegen, böse Auto-Ops (Roboter) zu besiegen und Geiseln zu befreien. Am Ende steht wieder der Reaktor, nach dessen Zerstörung man die Mine schleunigst durch den Notausgang verlassen sollte (dessen Position man nach alter Descent-Manier natürlich schon vorher ausgekundschaftet hat...).

Overload enthält eine Einzelspielerkampagne mit 15 Leveln (darüber hinaus gibt es noch 2 kostenpflichtige DLCs mit weiteren Missionen). Dank des frei erhältlichen Level-Editors sind auch zahlreiche weitere Missionen und Kampagnen kostenlos auf overloadmaps.com erhältlich, darunter auch die Kampagne Descent Shareware Overloaded, die einen Nachbau der klassischen 7 Level aus der Descent 1 Shareware Version darstellt (an den restlichenLevels der kompletten Descent-1-Kampagne arbeitet die Community noch).

Neben den Kampagnen und Missionen enthält Overload noch einen Challenge Mode genannten Arcade-Spielmodus, bei dem man auf der Jagd nach dem Highscore in einem Level gegen immer zahlreichere werdende Auto-Ops antritt.

Im Multiplayer unterstützt Overload zwei Player-vs-Player-Modi Anarchy und Team Anarchy, allerdings keinen Coop-Modus. Ein dedizierte Server wird mitgeliefert, der allerdings standardmäßig nur LAN-Spiele erlaubt. Die offiziellen Internet-Server von Revival wurden 2021 abgeschaltet. Online-Multiplayer ist aber weiterhin über olmod und die Community-betriebenen Server möglich. Neben zahlreichen Verbesserungen und Bugfixes fügt olmod außerdem die Spielmodi Capture the Flag und Monsterball hinzu, und ermöglicht es, den dedizierten Server auch im Internet zu betreiben.

Overload ist steuerbar mit Tastatur, Maus, Joystick, Gamepad und allen denkbaren Kombinationen davon. Alle Belegungen sind frei definierbar. Mehrere Joysticks werden auch gleichzeitig unterstützt (HOSAS).

Demo

Overload bietet ganz im Stil der 1990er-Jahre eine Shareware als Playable Teaser als drm-freien Download sowie auf Steam und GOG an. Mit dieser kann man einen Einblick ins Spiel gewinnen. Diesen Teaser gibt es auch als Linux-Version.

Screenshots und Videos
Mastodon