Weltraumsimulation

Bild des Benutzers comrad

Smugglers of Cygnus

Smugglers of Cygnus ist eine Weltraum-Handelssimulation ähnlich wie Elite oder Wing Commander: Privateer. ES soll 2023 erscheinen und aktuell als EA auf itch für Linux und Windows zum Testen bereit.

Bild des Benutzers Pebblerubble

X: Beyond the Frontier

X1
X: BtF

X: Beyond the Frontier ist der erste Teil der Serie im X-Universum von Egosoft. Es ist im Jahre 1999 erschienen. Die Erweiterung X-Tension erschien ein Jahr später. Eine Linux-Version gab es für diesen Teil der Reihe noch nicht, erst X2: The Threat hat von LGP eine native Linux-Version bekommen.

Der Spieler kämpft und treibt Handel im besagten Science-Fiction X-Universum. Der Protagonist ist Kyle Brennan. Es gibt auch eine Hintergrund-Geschichte/Aufgabe.

Bild des Benutzers comrad

Naikari

Naikari ist ein Fork des Open Source-Projekts Naev. Die Projektseite gibt keine direkte Auskunft darüber, in welchen Punkten das Projekt sich vom Original-NAEV unterscheidet.

Bild des Benutzers comrad

Star Trek: Armada II

Star Trek: Armada 2

Star Trek: Armada II aus dem Jahre 2001 ist für Windows auf GOG erhältlich und läuft (fast) problemlos mit Wine. Ausprobiert mit Wine 6.23 gab es in den Menüanimationen kleinere Aussetzer, das Spiel als solches war aber vollständig spielbar.

Interessant könnte auch der Fleetops-Mod sein, der das Spiel für Multiplayer optimiert.

Bild des Benutzers comrad

Deep Space Battle Simulator

Hier könnt ihr epische Weltraumschlachten ganz im Stil von Galactica und Wing Commander im Multiplayer spielen. In zwei großen Trägerkreuzern tretet ihr an und könnt neben dem großen Ganzen auch in die Jäger schlüpfen und selbst kämpfen.

Bild des Benutzers comrad

Star-Twine

Star-Twine ist ein RTS im Weltraum bei dem man das Licht eines sterbenen Stern kontrolliert. Es beinhaltet eine Einzelspieler-Kampagne, aber auch LAN-Multiplayer und Coop.

Zehn Jahre nach dem Release des Spiels hat es dank FNA eine native Linux-Version erhalten.

Bild des Benutzers comrad

Orbiter

Orbiter Space Flight Simulator
Orbiter Space Flight Simulator 2016

Orbiter ist ein Weltraumflug-Simulator seit 2000. Er wurde 2016 neu aufgesetzt und derzeit von Martin Schweiger gepflegt. Er hat im Juli 2021 den Simulator unter einer freien MIT-Lizenz als Open Source veröffentlicht.

Die größten Schwierigkeiten im Code für eine native Linux-Version liegen aktuell dabei eine 64bit-Version bereitzustellen und die direkte Direct X 7-Anbindung.

Bild des Benutzers comrad

Gaia Sky

Gaia Sky ist eine kostenlose, freie und offene Software für Linux, die es ermöglicht die Ergebnisse der Gaia-ESA-Mission zu visualisieren. Neben klassischen Debian und Aur-Paketen gibt es auch ein AppImage und ein Flatpak-Repo.

Aktuell benötigt das AppImage eine recht aktuelle Glibc 2.33. Für das Ausführen der direkten Java-Version wird mindesten ein JDK 15 benötigt.

Paketmanager
Bild des Benutzers comrad

Homeworld Remastered

HomeworldRM
Homeworld 1 Classic
Homeworld 2 Classic
Homeworld Remastered Collection

Homeworld Remastered Collection ist die grafisch aufbereitete Wiederauflage von Homeworld und Homeworld 2. Die Remastered Version läuft, wenn man die Spiele direkt startet und nicht über den Launcher geht, gut mit Wine.

Bei Steam und auch bei GOG erhält man neben der Remastered Version von Homeworld 1 und 2 auch die klassischen Versionen.

Homeworld 1 Classic

Bild des Benutzers comrad

Starship Simulator

Die Entwickler von Stage 9 arbeiten einer kompletten Simulation eines Raumschiffs, aber ohne Star Trek-Bezug. Dabei war Linux eine der unterstützen Plattformen. In einem Tweet wurde nach der Veröffentlichung der Steam-Seite jedoch nur noch von Windows gesprochen. Unterstützen können sich über Patreon beteiligen. Ein Release ist noch nicht in Sicht.

Inhalt abgleichen
Mastodon